Identity ist ein Systemkern.


Die CI-Agentur denkt in Markensystemen, denn jedes Unternehmen ist ein kommunikatives Markensystem mit einer historisch entwickelten Markenarchitektur.

Peter Lünstroth M.A. verantwortet die Bereiche Strategie und Beratung der Identity&Design-Agentur. Er hat langjährige Erfahrung im Aufbau, der Strukturierung und Entwicklung komplexer Marken und Markensysteme.

Lünstroth ist Referent beim Bundespatentgericht, Autor, Lehrbeauftragter der FHM und gern gesehener Keynote-Speaker zu Markenthemen.

Der Diplom-Designer Ralf Glasmeyer leitet den Bereich Design. Er ist Markenprofi seit Jahrzehnten, kennt sich in internationalen Branding-Fragen bestens aus und steht für durchgängige, weltweit einsetzbare Brand Concepts.

Die Teams setzen sich – je nach Projektstellung und Ausrichtung der Beratungs- und Kreativleistung – unterschiedlich zusammen. Während sich in strategischen Bereichen Soziologen und Kaufleute engagieren, sind in der Kreation naturgemäß  eher Designer und Konzeptioner zuhause.

Die Fluktuation ist gering.

Referenzen

Lünstroth arbeitet für Konzerne, mittelständische Unternehmen, aber auch für Institutionen und Unternehmen der öffentlichen Hand.

Automobilzulieferer

Hella

Hella zählt zu den Top 50 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen und verfügt über eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa.[3] Weltweit sind rund 30.700 Menschen an mehr als 100 Standorten in über 35 Ländern[4] beschäftigt. Davon arbeiten mehr als 5.800 Ingenieure und Techniker in Forschung und Entwicklung.

Lünstroth entwickelt Produkt- und Technologiemarken für den internationalen Einsatz, unterstützt das Unternehmen im globalen markenstrategischen Bereich und entwickelt Kommunikationslösungen für Endverbraucher und Absatzmittler.


Öffentliche Hand

Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe in Deutschland ist die Bayerische Versorgungskammer Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich auf das Gebiet des Freistaats Bayern, bei einigen Versorgungseinrichtungen aufgrund von Staatsverträgen auch auf andere Bundesländer und bei drei bundesunmittelbaren Einrichtungen auf das gesamte Bundesgebiet.

Lünstroth unterstützt die Versorgungskammer bei der Entwicklung einer optimierten Markenarchitektur im Verhältnis Dachmarke zu den verschiedenen Versorgungswerken unterhalb des Kammerdachs.


Fusionsberatung

Gehrke econ

Gehrke econ ist einerseits ein junges Unternehmen, das andererseits über jahrzehntelange Erfahrung verfügt. Entstanden ist es Anfang 2010 durch den Zusammenschluss der beiden seit fast 60 Jahren etablierten Unternehmen Gehrke und econ. Mit Gehrke econ verfügt die Metropolregion Hannover und darüber hinaus über ein leistungsstarkes, mittelständisches Beratungsunternehmen.

Lünstroth unterstützt die beiden fusionierenden Unternehmen bei den Fusionsgesprächen und der Entwicklung von Naming und Markenarchitektur des gemeinsamen neuen Markendachs.


Markenentwicklung

TEN117

TEN117 ist eine junge Marke im Segment Upper Urban Casual. Das Label positioniert im Mittelpreissegment.

Lünstroth begleitet das junge Team bei den ersten Schritten rund um die Positionierung und Markenentwicklung.


Fashion-Label

Haupt

Haupt ist bekannt als Hemdenspezialist. Das Unternehmen hat eine langjährige Tradition, die bis an den Anfang des letzten Jahrhunderts reicht. Seit 40 Jahren deckt der Hersteller auch den Bereich Blusen ab; seit Anfang des Jahrzehnts auch Urban Casual Outdoor.

Lünstroth begleitet die Markenentwicklung und den Aufbau dieser noch jungen Labels im europäischen Markt.


Markenstrategie

Leonardo Hotels

Leonardo Hotels betreibt mehr als 56 Hotels in Deutschland und Europa und ist weiter auf dem Vormarsch. Die europäische Division der Fattal Hotels, gegründet von David Fattal, legt seinen Fokus auf das 3- bis 4-Sterne-plus-Segment mit individuell gestalteten Hotels, hohen Standards und exzellentem Service.

Lünstroth begleitet die Markenentwicklung, macht die neu hinzukommenden Hotels mit der neuen Marke bekannt und weist das jeweilige Hotel-Direktorium in Brand Behavior und Corporate Branding ein.


Handel: Markenberatung

ISM

Als Familienunternehmen mit Sitz in Lippstadt gehört ISM heute zu den international führenden Herstellern von Sicherheitsschuhen, Berufs- und Funktionsbekleidung. Das Unternehmen lässt in Lizenz Puma-Sicherheitsschuhe fertigen und bietet diverse Eigenmarken am Markt an.

Lünstroth positioniert die Eigenmarke Albatros, entwickelt ein übergreifendes Corporate Branding für das Handelshaus selbst und schafft eine konzeptionelle Kommunikationsbasis für die Marken am Markt.


Bundesliga: Fussball-Club Marke

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld ist einer der Traditionsclubs in Deutschland. Trotz starker Fan-Basis gehört der Verein auf Seiten der Sponsoren jedoch nicht durchgängig zu den begehrtesten Marktpartnern.

Lünstroth entwickelt daher eine neue Positionierung für den Club („Bewegung“), überarbeitet auf Basis dieser neuen Positionierung auch das äußere Erscheinungsbild, erstellt das verbindliche Markenhandbuch und entwickelt Konzepte zur Sponsorenansprache.


Verbände: Markenberatung

Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe ist der älteste und größte Bauverband in Deutschland. Er vertritt die Interessen von 35.000 mittelständischen inhabergeführten Bauunternehmen, verschiedenster Sparten.

Als größter Branchenverband repräsentiert der ZDB das gesamte Spektrum des Baugewerbes: Vom klassischen Hochbau, Straßen- und Tiefbau bis zum Ausbau. Dazu gehören u. a. Fliesenleger, klassische Zimmerer, Holzbauer, Brunnenbauer, Spezialtiefbauer, Estrichleger bis hin zum Schlüsselfertigbauer sowie Firmen, die von der Projektabwicklung bis hin zum Facility Management alle Dienstleistungen anbieten sowie komplette ÖPP-Projekte abwickeln. Unter dem Dach des ZDB sind sowohl handwerklich geprägte, inhabergeführte kleinere Unternehmen sowie große Mittelständler versammelt.

Lünstroth entwickelt ein Qualifizierungssystem für den ZDB, der die Mitgliedsunternehmen qualitativ zu den nichtgebundenen Unternehmen der Bauwirtschaft abgrenzt. Das Qualifizierungssystem setzt nach innen (Internal Branding) auf eine Weiterbildungsinitiative mit Erfolgskontrolle und nach außen auf ein Markenzeichen, das Gütesiegel „Meisterhaft“ in abgestufter Symbolik. Die Kreativberater entwickeln das Gütesiegelsystem von Anfang an als System aus eingetragenen Marken, um eine hohe Rechtssicherheit und Alleinstellung für den Zentralverband sicherzustellen.


Bauzulieferer

Niedax

Niedax ist ein Hersteller von Kabeltragsystemen. Aufgrund vieler Übernahmen hält das Unternehmen viele Marken unter einem Dach, der Niedax-Holding.

Lünstroth entwickelt daher für das Unternehmen eine optimierte Markenarchitektur unter Einbeziehung der früheren Wettbewerbsmarken und unter Wahrung der Markenwerte dieser Monomarken.


Portfolio-Bereinigung

Uniglas

Uniglas ist eine im Marktsegment Flachglas einzigartige Kooperation mittelständischer, unabhängiger Unternehmer der Isolierglasfertigung und Glasveredelung mit nunmehr Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden. Der Gesellschafterkreis besteht heute aus 22 Gesellschaften mit 24 Betriebsstätten.

Lünstroth strukturiert das Markensystem der einzelnen Produkt- und Sortimentsmarken und entwickelt ein schlagkräftigeres Marken-Portfolio.


Banken: MarkenintegrationWerbeagentur-Bank

Volksbank | Bankverein Werther

Mit einer Bilanzsumme von mehr als vier Milliarden Euro gehört die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold zu den größten Instituten der rund 1.100 Volksbanken in Deutschland. Von den mehr als 226.200 Kunden sind über 103.000 auch als Mitglied und damit Miteigentümer der Volksbank verbunden. In den Kreisen Paderborn, Höxter und Lippe hat die Volksbank PHD 84 Standorte, davon 57 Filialen. Hinzu kommen die beiden Zweigniederlassungen Bielefeld und Werther (Westf.) unter dem Namen „Bankverein Werther“.

Lünstroth integriert im Rahmen der Übernahme die Marke „Bankverein Werther“ in die Volksbank PHD und positioniert sie im Spannungsfeld Genossenschaftsbank | Privatbank im Raum Bielefeld.


Franchise Marke

Junited Autoglas

junited AUTOGLAS ist mit aktuell 238 Stationen das größte deutsche Netzwerk selbstständiger Autoglasspezialisten. Erst 2004 gegründet, ist die Kooperation mit Sitz in Köln heute bundesweit für Flotten- und Leasinggesellschaften sowie Versicherungen erfolgreich als Dienstleister tätig. Die junited-Gruppe setzt dabei konsequent auf unternehmergeführte Service- und Qualitätskompetenz.

Lünstroth CI entwickelt die Marke junited Autoglas für die Autoglaser e.G. als Marketing-Aufsatz für die unabhängigen Autoglaser. Die Berater erweitern die Marke bis hin zum ganzheitlichen Franchisesystem.


Maschinenbau: Marke und Corporate Identity

Gneuß

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und über 60 weltweiten Patenten hat sich das Familienunternehmen Gneuß einen Namen als Lieferant innovativer  Lösungen für die kunststoffverarbeitende Industrie gemacht.

Mit dem Hauptsitz in Bad Oeynhausen, Deutschland, hat sich Gneuß dem Anspruch „made in Germany“ verpflichtet, steht den Kunden aber weltweit zur Verfügung. Mit einer Tochtergesellschaft in den USA, Niederlassungen in Brasilien und China, einem Kooperationspartner in Japan und weltweiten Vertretungen, stellt Gneuß die bestmögliche technische Unterstützung, hervorragenden Service und Ersatzteillieferungen in allen fünf Kontinenten sicher.

Lünstroth optimiert Brand Identity und Markenarchitektur des Unternehmens, modifiziert und erweitert die Positionierung aufgrund von Technologieausweitungen und stellt so weiteres Wachstum auf solidem Markenfundament sicher.


Feinkost Kühlmann: Markenoptimierung

Kühlmann

Kühlmann ist ein mittelständischer Hersteller von Feinkost-Produkten. Das Unternehmen fertigt unter eigenem Label, aber auch als Lizenznehmer (Weight Watchers) kulinarische Köstlichkeiten in naturnaher Produktion.

Lünstroth optimiert die Dachmarke inkl. CI und CD, entwickelt den Claim „Gutes für Gourmets“ und launcht Marken für den LEH und Package Designs für die unterschiedlichen Vertriebskanäle. Darüber hinaus kreieren die Markentechniker Sortimentsmarken und Spezial-Produkte für das Discount-Segment.